Was ist eine Freie Trauung eigentlich?

Das ist die Frage, die freien Rednern am häufigsten gestellt wird und deshalb wollen wir dieser Frage nun mal auf den Grund gehen.

Eine freie Trauung ist individuell auf euch zugeschnitten und ist unabhängig von der Kirche wie vom Staat– wie schon das „freie“ beschreibt. Sie ist flexibel und nicht vom Ort abhängig.

Für Paare, die auf eine kirchliche Zeremonie verzichten, ist eine freie Trauung ein schöner Ersatz.

Freie_Trauung_Hochzeit

Ihr könnt also am Strand, in einer Scheune oder an jedem anderen Ort zu jeder Tageszeit dieser Welt eine freie Trauung umsetzten.

Durchgeführt wird die freie Trauung von Hochzeitsrednern oder freien Theologen.

Und der Ablauf wird individuell an eure Wünsche angepasst.

Eine freie Trauung ist keine rechtliche Bindung, sondern lediglich eine Zeremonie. So werden für diese Trauung auch keine Dokumente wie Geburtsurkunde etc. nötig.

Freie_Trauung_Beschreibung

Aus diesem Grund heiraten viele Paare in einem kleinen Kreis zunächst standesamtlich und lassen sich dann bei der „großen“ Feier mit allen Liebsten noch einmal von einem/einer Freien Trauredner/in trauen. So sind sie auch im rechtlichen Sinne Ehefrau und Ehemann und müssen nicht auf eine feierliche Zeremonie, die standesamtlich oft nicht gegeben ist, verzichten.

Es gibt, aber auch Paare, die auf die Standesamtliche Trauung verzichten hier hat die freie Trauung jedoch nur symbolischen Charakter.

Ein beispielhafter Ablauf könnte so aussehen:

Der Einzug

Begrüßung

Rede

Hochzeitsritual

Einbindung/ Vortrag von Gästen

Ringtausch

Verabschiedung

Sonderfälle

Fotos von Melina Lewe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.