Flitterwochen ohne Zika-Virus

Flitterwochen_ohne_Zika_Virus

Zika-Virus was ist das eigentlich?

Durch Stechmücken wir das Zika-Virus übertragen. Symptome wie Gelenkschmerzen, erhöhte Körpertemperaturen und Bindehautentzündungen können in tropischen Gebieten auf das eine Zika-Virus Infektion hindeuten.

Aber wieso ist das gerade für die Flitterwochen ein wichtiger Hinweis?

Das hängt damit zusammen, dass viele Paare sich ihren lang ersehnten Kinderwunsch in den Flitterwochen wahrmachen möchten. In diesen Fällen sollten die Gebiete, in denen eine erhöhte Gefahr besteht sich mit dem Zika-Virus zu infizieren, gemieden werden.

Wieso?

Das Zika-Virus kann auf das ungeborene Kind übergehen und dieses stark schädigen.

Wir haben euch eine Liste erstellt, in welchen Ländern das Zika-Virus vertreten ist:

Amerikanische Jungferninseln, Argentinien, Aruba, Bahamas, Barbuda,, Bangladesch, Barbados, Belize, Bolivien, Bonaire, Brasilien, Britische Jungferninseln, Burkina Faso, Burma, Burundi, Kambodscha, Kamerun, Kapverden, Kaimaninseln, Kolumbien, Cook-Inseln, Costa Rica, Kuba, Curacao, Dominica, Dominikanische Republik, Osterinsel, Ecuador, El Salvador, Äthiopien, Föderierte Staaten von Mikronesien, Fidschi, Französisch-Guayana, Französisch-Polynesien, Gabun, Grenada, Guadeloupe, Guatemala, Guinea-Bissau, Guyana, Haiti, Honduras, Indien, Indonesien, Elfenbeinküste, Jamaika, Laos, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Martinique, Mexiko, Montserrat, Neukaledonien, Nicaragua, Nigeria, Palau, Panama, Papua-Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Puerto Rico, Saba, St. Barthélemy, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Martin, St. Vincent und die Grenadinen, Samoa, Senegal, Singapur, Sint Eustatius, Sint Maarten, Salomoninseln, Thailand, Tonga, Trinidad und Tobago, Turks- und Caicosinseln, Uganda, USA (kontinentale USA), Vanuatu, Venezuela, Vietnam, Zentralafrikanische Republik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.